* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Einwortkommunikation

Man ist als Verkäufer doch immer wieder erstaunt darüber das viele Kunden am Eingang ihren Wortschatz abgeben oder direkt vergessen. So kommt es oft vor das im Sexkino die Kundschaft reinkommt und ausser "Kino !" verbunden mit dem hinwerfen eines zehn Euroscheines auf die Theke nichts sagt. Lustig wird das Gespräch wenn es kein Sexino im Laden gibt. Diese Kunden irren erst auf der Suche nach dem Kinoeingang durch den Laden stehen dann mit Fragezeichen vor dem Kopf vor der Umkleidekabine, und stellen entweder direkt da oder an der Kasse die Frage: "Kino?". Daraus kann sich dann der tolle Dialog entwickeln: Kino? Kein Kino! Kein Kino? Kein Kino! Wo Kino? Im Sexshop XYZ! Da Kino? Ja!!!!!!!! Auch wenn es der Alkoholpegel oder auch die fehlende Intelligenz dieser Leute nicht zulässt so möchte ich doch gerne mal sagen:" So du gehst jetzt wieder raus dann kommst du wieder rein und sagst: Einen schönen guten Tag. Ich würde gerne ins Pornokino gehen. Haben sie hier ein Pornokino und wieviel muss ich für den Eintritt bezahlen?"
13.4.12 14:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung